Modulares Grafik Design Konzept in Form eines analogen Konfigurators für the modula wave®

Die Konzeption und visuelle Gestaltung eines analogen Konfigurators für den Messeauftritt der Kirsten Soldering AG auf der Productronica 2011 in München stellte unsere Kommunikationsdesigner vor eine spannende Aufgabe.

Die vielfältigen Kombinations-möglichkeiten der modula wave Module sollten hervorgehoben, sowie die Zusatzoptionen aufgezeigt werden. Dies sollte in Einklang mit dem bereits entwickelten Corporate Design der Kirsten Soldering AG und dem grafischen Auftritt des Messestand stehen. Den Besuchern sollte die Möglichkeit gegeben werden sich direkt auf der Messe über die individuellen Lösungen und die Flexibilität des Kirsten-Wellenlötsystems zu informieren und diese Information als Give-Away mitzunehmen.

Aufgrund dieser Anforderungen entwickelte unser Team eine Grafik-Design-Lösung in Form eines intuitiven Kartenlegespiels. Durch den klaren Aufbau des Kartendesigns können sämtliche Kombinationen zur Konfiguration einer modula wave® getestet werden. Die kombinierbaren Module schliessen mit der passenden Farbe in der Horizontalen an, mögliche Zusatzoptionen schliessen sich durch Zeichen in der Vertikalen an.

Das Projekt wurde von der Konzeption über die Organisation der Produktion entwickelt und koordiniert.