Modular Design der Pharma-Verpackungsmaschinen-Linie Dividella NeoTOP

Mit den Top Loading Verpackungs-Maschinen vom Typ NeoTOP hat sich das zur Hamburger Körber-Gruppe gehörende Schweizer Traditionsunternehmen Dividella AG fest in der Spitzengruppe der Pharma-Branche etabliert. Die Hochleistungs-Vollautomaten können pro Minute bis zu 160 Klappdeckelschachteln mit Objekten wie Blistern, Parenteralien (Ampullen und Spritzen) oder Medizin-Präparaten (Inhalatoren, Pens und Sprays) bestücken.

Die Maschinenreihe NeoTOP wurde im Laufe der Jahre immer wieder einem behutsamen Re-Design unterzogen. Beauftragt wurde damit stets die Meyer-Hayoz Design Engineering Group. Zielsetzung war, das bewährte Design an veränderte technische Gegebenheiten anzupassen.

Das Beispiel zeigt: Investitionsgüter, die auf einem in sich schlüssigen, durchdachten und gut umgesetzten Corporate Design-Konzept aufbauen, büßen über die Jahre hinweg nichts an Aktualität, Gebrauchstauglichkeit oder Wertigkeit ein. In diesem Sinn angewandt, leistet Industrial Design einen entscheidenden Beitrag zur Nachhaltigkeit und Ressourcen-Schonung.

Weitere Informationen:
www.dividella.ch